FREI ¹
Ware sofort lieferbar.
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Lieferzeit: 1 - 3 Tage
Portofreier Versand innerhalb Deutschlands
89,00 €*
Best.-Nr.: 502/114
Gewicht: 2.379 kg

Beschreibung


Der Leuchtenberg-Zyklus und die Napoleonischen Feldzüge 1809 und 1812.
Die Schlachtengemälde Albrecht Adams (1796-1862) haben ihre besondere Bedeutung dadurch erworben, dass Adam persönlich an den Feldzügen teilgenommen hatte und seine Beobachtungen in zahlreichen Skizzen festhielt. Die Skizzen dienten ihm später für die Erschaffung des bekannten Leuchtenberg-Zyklus, der in diesem Buch erstmalig in allen Details vorgestellt und analysiert wird.
Nach einer Einführung in das Leben und Werk des Malers werden alle Schlachtenbilder des Zyklus auf Doppelseiten gezeigt. Unter Mitwirkung so bekannter Militärhistoriker wie Col. P. Carles, P. Coturri, P. Fanfani, P. Foramitti, Y. Martin und M. Santus wird anschließend jede der dargestellten Schlachten historisch eingeordnet und die dargestellte Szene analysiert. Dadurch erschließt sich jedes Gemälde dem Leser auf neue Art da er in die Lage versetzt wird, sich in die strategische Situation hineinzuversetzen und die einzelnen Truppenteile und deren Bedeutung für die jeweilige Schlacht zu erkennen.
Im einzelnen sind dies für den Feldzug 1809: Caldiero; La Piave; Malborghetto; Tarvis; zwei Gemälde zu St. Michael; Papa; zwei Gemälde zu Raab
und für den Feldzug 1812: zwei Gemälde zu Ostrowno; zwei Gemälde zu Wittepsk und drei Gemälde zu Borodino sowie der Rückzug.

Albrecht Adam ging als Konditorgehilfe nach Nürnberg und besuchte hier die Zeichenakademie. Der Schlachtenmaler Johann Lorenz Rugendas legte in dem Knaben den Keim zu seinem späteren künstlerischem Schaffen.
Albrecht Adam gelang es, in den Dienst eines Fürsten und Feldherrn zu treten. Er wurde Hof- und Schlachtenmaler des Stiefsohns Napoleons I. und Vizekönigs von Italien, Eugène de Beauharnais, der als Herzog von Leuchtenberg mit einer bayerischen Prinzessin verheiratet war. Er begleitete seinen Dienstherrn auf den Feldzügen Napoleons 1809 und 1812. Das Ergebnis waren die Schlachtgemälde für die Leuchtenberg-Galerie in München und das 1828 in München erschienene lithographische Werk "Voyage pittoresque et militaire de Willenberg ...".
Albrecht Adam gilt heute als einer der bedeutendsten Schlachtenmaler. Anders als seine Zeitgenossen legte er immer Wert auf die deutliche Darstellung der strategischen Situation.

Inhalt:
Vorwort
Massimo Fiorentino
Dr. Ulrike von Hase-Schmundt

Einleitung
Riccardo Papi

Das Leben des Malers
Albrecht Adam
München
Feldzug von 1809
Nach Italien
Mailand
Nach Graubünden und Aufenthalt in Monza - 1810
Ancona und Nördlingen
Durch die Schweiz nach Italien - Idylle am Comer See - München
Feldzug nach Russland 1812
Smolensk - Borodino - Schlacht an der Moskwa
Moskau
Rückreise
München und Mailand
Künstlerleben in München
Der Italienische Krieg 1848
Neues Schaffen
Nachwort

Die Entstehung des Zyklus
Die Familie und die Gemälde
Die Legende der Beauharnais-Leuchtenberg
Der Vertrag

Die Gemälde des Leuchtenberg-Zyklus
Die Gemälde des Eugène de Beauharnais

Der Feldzug von 1809
Schlacht bei Caldiero
Schlacht an der Piave
Erstürmung von Malborghetto
Schlacht bei Tarvis
St. Michael an der Mur
Pápa - Die Vorgeschichte
Schlacht bei Raab
Raab - Das ursprüngliche Gemälde

Der Feldzug von Russland 1812
Die drei Tage von Ostrowno 25. 26. und 27. Juli 1812
Schlacht bei Witebsk am 27. Juli 1812
Schlacht bei Witebsk am 27. Juli 1812 von Wilhelm von Kobell
Schlacht von Borodino oder an der Moskwa, 7. September 1812
Borodino - Für Eugène, 1815
Borodino - Für Eugène, 1821
Rückzug aus Russland
Die fehlenden Gemälde

Anhang
Der Stab des Vizekönigs
Zusammensetzung der Italien-Armee - April 1809
IV. Armeekorps, 25. Juni 1812
Russisches Album Albrecht Adam
Quellen
Danksagung
Autor Pápi, R.
Titel Eugène und Adam. Der Prinz und sein Maler
Details Das Buch ist fast ausschließlich farbig illustriert, über 400 Farbabbildungen, teils großformatig, einzelne Karten. 344 Seiten. Größe 24 x 32 cm; Fadenheftung, Leineneinband mit Schutzumschlag

Besuchen Sie
unseren Blog

Service



INFORMATIONEN
BERATUNG

Telefon:
0049 30 315 700 0
Mo-Fr 10-18 Uhr
Sa 10-15 Uhr
info@zinnfigur.com

SICHERHEIT
  • Mit uns bezahlen Sie sicher und komfortabel
  • SSL-Verschüsselung
  • 14 Tage Widerrufsrecht

 

ZAHLUNGSARTEN

 

  • Lastschrift
    (SEPA / nur in Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien, Zypern.
    Für Neukunden nur mit identischer Rechnungs- und Lieferanschrift sowie identischem Kontoinhaber)
  • Rechnung
    (Überweisung nach Rechnungserhalt, zahlbar innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug, spätestens bis zu dem auf jeder Rechnung angegebenen Zahlungsziel. Für Neukunden nur innerhalb Deutschlands mit identischer Rechnungs- und Lieferanschrift nur bis zu einem Lieferwert von 50 Euro. )
  • Nachnahme-Lieferung
    (Nachnahmespesen 5.-- EUR zzgl. 2,00 EUR Übermittlungsentgelt (wird von DHL bei Ablieferung erhoben) / nur in Deutschland)
  • Zahlung per Paypal
  • Zahlung per Paypal-Express
  • Zahlung per Sofortüberweisung
    (nur in Belgien, Deutschland, Italien, Niederlande, Österreich, Spanien)
  • per Kreditkarte (Mastercard und VISA) im 3-D-Secure-Verfahren (Mastercard Secure Code und Verified by VISA)

Bei Zahlung per Kreditkarte, Paypal oder Sofortüberweisung erhalten Sie von uns eine Zahlungsaufforderung per E-Mail. Bitte teilen Sie uns in diesen Fällen unbedingt eine E-Mail-Adresse mit.

Uns bekannte Kunden erhalten die Ware wie seither. Rechnungen sind zahlbar innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug, spätestens bis zu dem auf jeder Rechnung angegebenen Zahlungsziel.


Bankverbindung

Postbank Berlin
IBAN: DE 71 1001 0010 0114 4001 04
BIC: PBNKDEFF

VERSAND



Bitte beachten Sie unseren Mindestbestellwert von 25,-- EUR. Danke.

Deutschland
Für die Lieferungen innerhalb Deutschlands berechnen wir:

  • Lieferwert ab 25 EUR Versandkosten 5,50 EUR
  • Lieferwert ab 50 EUR Versandkosten 4,50 EUR
  • Lieferwert ab 130 EUR portofrei
  • Nachlieferungen (unter 130,-- EUR): Versandkosten je pauschal 2,99 EUR

Ausland - PREMIUM Versand

Österreich:

  • Lieferwert ab 25 EUR Versandkosten 8,99 EUR
  • Lieferwert ab 50 EUR Versandkosten 6.99 EUR
  • Lieferwert ab 150 EUR portofrei
Belgien, Dänemark, Niederlande: pauschal 9,99 EUR je Sendung

Großbritannien, Frankreich, Italien, Luxemburg, Monaco, Polen, Schweden, Tschechische Republik: pauschal 11,99 EUR je Sendung

Andora, Bulgarien, Estland, Finnland, Griechenland, Irland, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Norwegen, Portugal, Rumänien, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Ungarn, Zypern:

  • bis 19.99 kg pauschal je Sendung 13.99 €
  • von 20.00 kg bis 30.00 kg pauschal je Sendung 19.95 €

Schweiz: pauschal 14,99 EUR je Sendung, einschließlich Verzollungsentgelt (Beim Versand ist das Entgelt für die Zollgestellung bereits im Preis enthalten, d.h. vom Empfänger wird keine Vorweisungstaxe und keine Kontoführungs-/Risikogebühr eingezogen.)

1 Diese Ware wird portofrei innerhalb Deutschlands geliefert. Waren, welche mit der selben Sendung geliefert werden, erhalten Sie ebenfalls portofrei. Für Nachnahme-Sendungen wird eine zusätzliche Nachnahmegebühr von 6,95 Euro erhoben.

Weitere Versandkosten in das Ausland finden Sie hier.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Top