FREI ¹
Ware sofort lieferbar
Der Artikel ist in ausreichender Menge am Lager.
Lieferzeit: 1 - 3 Tage
Portofreier Versand innerhalb Deutschlands
19,95 €*
Best.-Nr.: 553/207
Gewicht: 0.224 kg

Beschreibung


Die Niederlage des Deutschen Ritterordens. Um die Schlacht bei Tannenberg 1410 ranken sich zahlreiche Legenden und Mythen, da diese kriegerische Auseinandersetzung für den Staat des Deutschen Ordens in ihrer Bedeutung mit der Schlacht bei Stalingrad im Zweiten Weltkrieg verglichen werden kann.
Was geschah aber wirklich am 15. Juli 1410? Der vorliegende Band beschäftigt sich intensiv mit allen für den Ausgang dieser Auseinandersetzung relevanten Faktoren: Kriegsursachen, Protagonisten, Kriegsverlauf, Kräfteverhältnis, Truppenstärken, Ausrüstung, Pläne, Ziele, Schlachtverlauf. Die Schlacht wird im Zusammenhang mit den historischen Ereignissen 1409 bis 1411 geschildert, einschließlich der Verteidigung der Marienburg. Dabei wird die Entwicklung des Deutschen Ordens vor und nach der Schlacht angerissen, um die Bedeutung der Auseinandersetzung klarer darzustellen. Zur Abrundung befindet sich im Anhang eine namentliche Auflistung der in der Schlacht gefallenen Gebieter, Komture und weiterer Führer des Deutschordens.
Der Band ist eine hervorragende Ergänzung zu Heere & Waffen Heft 6 "Der Deutschorden". Neben der Schilderung des Schlachtverlaufes mit Vor- und Nachgeschichte des militärischen Verlaufs wird auch auf die Rüstung, Bewaffnung, Heraldik und Fahnen der beteiligten Heere eingegangen.

Im Nationalbewusstsein des polnischen Volkes steht diese Schlacht auf einem bis heute erhöhtem Sockel. Nach ihrem Verständnis siegten die gerechten Verteidiger ihres Landes über aggressive, eroberungssüchtige, deutsche Ritter. Jede größere polnische Stadt besitzt eine Straße mit dem Namen der Schlacht, jedes Schulkind ist über dieses Ereignis noch heute informiert.
Für die deutsche Geschichtsschreibung des 19. bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts hinein bedeutete die Schlacht bei Tannenberg die Niederlage des Deutschordens durch Übermacht und Verrat.
Merkwürdigerweise gibt es in der deutschen Literatur nach dem Zweiten Weltkrieg keine Darstellung dieser größten mittelalterlichen Schlacht auf deutschem Boden. In den bisher vorhandenen, z. T. schwer zugänglichen Veröffentlichungen (deutsch-, polnisch wie englischsprachigen) findet der interessierte Leser mitunter nur oberflächliche, teilweise stark voneinander abweichende oder nationalistisch geprägte Schilderungen.

Inhalt:
Der Deutsche Orden
Vorgeschichte
Die politische Situation um 1400 und die Kriegsursachen
Kriegsbeginn und Waffenstillstand
Die Schlacht bei Tannenberg
Das Deutschordensheer
Das verbündete Heer
Die wahrscheinliche Schlachtaufstellung der beiden Heere
Kampf um die Marienburg
Fortführung des Krieges, 1. Friede von Thorn
Ausblick
Nachtrag
Deutsche/polnische Ortsbezeichnungen
Literaturverzeichnis

Der Anhang umfasst eine namentliche Auflistung aller in der Schlacht bei Tannenberg gefallenen Großgebietern und Komturen. Durchgehend farbig illustriert, viele farbige Zeichnungen. 60 Seiten.

Gerald Iselt
Geboren 1956 in Erfurt
Nach dem Studium und Abschluss als Pädagoge seit über 20 Jahren als Sozialpädagoge in verschiedenen Jugendeinrichtungen tätig und seit drei Jahren Leiter einer stationären Jugendwohngemeinschaft.
Der Geschichte galt schon seit frühester Jugend sein Interesse, in den letzten Jahren befasste er sich in seiner freien Zeit intensiv mit dem Deutschen Orden im Mittelalter und der Schlacht bei Tannenberg.
Autor Iselt, G. (Text) / Fuhrmann, R. (Illustrationen)
Titel Tannenberg 1410
Details 60 Seiten; sehr viele Farb-Abbildungen
Reihe Heere & Waffen

Besuchen Sie
unseren Blog

Service



INFORMATIONEN
BERATUNG

Telefon:
0049 30 315 700 0
Mo-Fr 10-18 Uhr
Sa 10-15 Uhr
info@zinnfigur.com

SICHERHEIT
  • Mit uns bezahlen Sie sicher und komfortabel
  • SSL-Verschüsselung
  • 14 Tage Widerrufsrecht

 

ZAHLUNGSARTEN

 

  • Lastschrift
    (SEPA / nur in Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien, Zypern.
    Für Neukunden nur mit identischer Rechnungs- und Lieferanschrift sowie identischem Kontoinhaber)
  • Rechnung
    (Überweisung nach Rechnungserhalt, zahlbar innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug, spätestens bis zu dem auf jeder Rechnung angegebenen Zahlungsziel. Für Neukunden nur innerhalb Deutschlands mit identischer Rechnungs- und Lieferanschrift nur bis zu einem Lieferwert von 50 Euro. )
  • Nachnahme-Lieferung
    (Nachnahmespesen 5.-- EUR zzgl. 2,00 EUR Übermittlungsentgelt (wird von DHL bei Ablieferung erhoben) / nur in Deutschland)
  • Zahlung per Paypal
  • Zahlung per Paypal-Express
  • Zahlung per Sofortüberweisung
    (nur in Belgien, Deutschland, Italien, Niederlande, Österreich, Spanien)
  • per Kreditkarte (Mastercard und VISA) im 3-D-Secure-Verfahren (Mastercard Secure Code und Verified by VISA)

Bei Zahlung per Kreditkarte, Paypal oder Sofortüberweisung erhalten Sie von uns eine Zahlungsaufforderung per E-Mail. Bitte teilen Sie uns in diesen Fällen unbedingt eine E-Mail-Adresse mit.

Uns bekannte Kunden erhalten die Ware wie seither. Rechnungen sind zahlbar innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug, spätestens bis zu dem auf jeder Rechnung angegebenen Zahlungsziel.


Bankverbindung

Postbank Berlin
IBAN: DE 71 1001 0010 0114 4001 04
BIC: PBNKDEFF

VERSAND



Bitte beachten Sie unseren Mindestbestellwert von 25,-- EUR. Danke.

Deutschland
Für die Lieferungen innerhalb Deutschlands berechnen wir:

  • Lieferwert ab 25 EUR Versandkosten 5,50 EUR
  • Lieferwert ab 50 EUR Versandkosten 4,50 EUR
  • Lieferwert ab 130 EUR portofrei
  • Nachlieferungen (unter 130,-- EUR): Versandkosten je pauschal 2,99 EUR

Ausland - PREMIUM Versand

Österreich:

  • Lieferwert ab 25 EUR Versandkosten 8,99 EUR
  • Lieferwert ab 50 EUR Versandkosten 6.99 EUR
  • Lieferwert ab 150 EUR portofrei
Belgien, Dänemark, Niederlande: pauschal 9,99 EUR je Sendung

Großbritannien, Frankreich, Italien, Luxemburg, Monaco, Polen, Schweden, Tschechische Republik: pauschal 11,99 EUR je Sendung

Andora, Bulgarien, Estland, Finnland, Griechenland, Irland, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Norwegen, Portugal, Rumänien, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, Ungarn, Zypern:

  • bis 19.99 kg pauschal je Sendung 13.99 €
  • von 20.00 kg bis 30.00 kg pauschal je Sendung 19.95 €

Schweiz: pauschal 14,99 EUR je Sendung, einschließlich Verzollungsentgelt (Beim Versand ist das Entgelt für die Zollgestellung bereits im Preis enthalten, d.h. vom Empfänger wird keine Vorweisungstaxe und keine Kontoführungs-/Risikogebühr eingezogen.)

1 Diese Ware wird portofrei innerhalb Deutschlands geliefert. Waren, welche mit der selben Sendung geliefert werden, erhalten Sie ebenfalls portofrei. Für Nachnahme-Sendungen wird eine zusätzliche Nachnahmegebühr von 6,95 Euro erhoben.

Weitere Versandkosten in das Ausland finden Sie hier.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Top